Online-
Paarberatung

Paarberatung: "Nie hört er mir zu"

Fortsetzung

Zunächst einmal ist die Generalisierung ("nie...") unzulässig, denn er hört manchmal schon zu (z.B. wenn sie ihm vom Ausgang des heutigen Formel 1-Rennens erzählt, das er nicht gucken konnte). Er hört also selektiv nicht zu. Das ist eine männliche Eigenschaft, die in den Genen liegt. Als Männer noch mit Pfeil und Bogen auf die Jagd gingen, war die Unterscheidung von Geräuschen überlebenswichtig. Sie mussten das Raubtier hören, bevor sie es sahen. Das Zwitschern der Vögel haben sie deshalb kaum wahrgenommen und sich aus Gründen des Selbstschutzes lieber auf die wichtigen Geräusche konzentriert. Nun ist das Risiko, dass der Mann am Frühstückstisch von einem hungrigen Leoparden angefallen wird, heute eher gering. In der Online-Paarberatung wird es nun darum gehen, IHN für IHRE Botschaften zu sensibilisieren. Das funktioniert oftmals mit einem Rollentausch sehr gut: Für ein paar Minuten spricht er wie sie, und sie hört zu wie er. Beide sehen sich plötzlich in einem ganz neuen Licht (mit den Augen des anderen). Aber natürlich gibt es in der Online-Paarberatung noch viele andere Möglichkeiten, um IHN zu einem emphatischen, sehr interessierten Zuhörer zu machen...


Zurück zur Seite "Blog"